05.12.2022
Trotz Regen - Reitabteilung im Lichterglanz

Nach unglaublich vielen Trainings, nach sämtlichen organisatorischen Bemühungen, nach einigen Schwierigkeiten eine Woche vor unserem großen Aufritt, war es gestern endlich soweit, das 4. Türchen des lebendigen Adventskalenders hat sich an den Reitplätzen geöffnet.

Mit kleinen Windlichtern, haben wir die „Einflugschneise“ Richtung Reitplatz für alle Besucher sichtbar gemacht. Dadurch lies sich schon ein wenig erahnen, was einen erwarten würde.

Wie in einem Märchen hat man sich gefühlt, als man vor dem romantisch beleuchteten Reitplatz stand und im Hintergrund die Weihnachtsmusik zu hören war. Allein das war bereits ein unbeschreiblicher Hingucker!(Der Reitplatz im Lichterglanz)

Als um Punkt 18 Uhr das Türchen mit einer kurzen Ansprache eröffnet wurde, stieg der Adrenalinspiegel bei unseren Reiterinnen, den Pferden und auch allen Helfern. Kurz koordinieren, Lichterketten einschalten und ab zur Startaufstellung. Jetzt ging es wirklich los!

Als die ersten Zeilen von „Rudolph The Red Nosed Reindeer“ durch den Lautsprecher erklungen und unsere Reiterinnen ihren Pferden das Kommando zum Start gegeben haben, sind die Zuschauer, die trotz schlechtem Wetter an den Reitplatz gekommen sind, aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen.

Unsere Adventsquadrille mit 6 Pferden hat den Auftritt einfach super gemeistert. Durch die ganze Bahn wechseln, paarweise auf der Mittellinie entlang und bei A wieder lösen, halber Kamm MARSCH bis hin zum Mühlrad, waren so ziemlich alle Figuren geboten, die eine Quadrille nur zeigen kann.

(Auch Mähne und Schweif waren mit Lichterketten eingeflochten)(Die Quadrille stellt sich auf)










Man sagt nicht umsonst, wenn die Generalprobe nicht gut läuft, wird der Auftritt umso besser. Was soll ich sagen, er war PERFEKT.

Betonen möchte ich noch einmal, dass so eine Situation für unsere Pferde nicht selbstverständlich ist. Lichterketten, Scheinwerfer, Zuschauer, Regenschirme, laute Musik und auch die Aufregung der Reiterinnen ist für die Vierbeiner zu spüren. Dafür haben unsere lieben Fellnasen die 8,5 Minuten mit Bravour gemeistert.

Der Applaus zum Schluss hat uns gezeigt, dass es Euch gefallen hat.

Bei einem guten Schluck Glühwein und heißem Traubensaft, haben alle den Abend schön ausklingen lassen und wir sind einfach alle happy, mit dem was wir bieten konnten…

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden auf und neben dem Reitplatz bedanken. Ein großer Dank geht an Michael Rohrbach, Martin Luy und Oliver Eckhard. Ihr organisiert im Vorfeld, während der Veranstaltung und auch noch danach! Ohne solch eine Hilfe, Einsatzbereitschaft und Engagement wäre so ein Abend einfach nicht umsetzbar. Danke auch an alle Helferinnen aus der Abteilung, an unsere 6 Reiterinnen und ein ganz besonderer Dank, gilt einfach unseren Pferden. Sie haben geglänzt wie ganz große Stars.

In diesem Sinne, wünschen wir Euch allen eine tolle Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße

Myriam

18.07.2022
Ein voller Erfolg für die Abteilung Reiten
Im Juli war es endlich soweit, die erste Reiterrallye stand auf der...
15.07.2022
Einladung an die Reitplätze am 17.07.2022
Am kommenden Sonntag ist es soweit! Die erste Reiterrallye der TSG steht...